Hochzeitszug der Landshuter Hochzeit 2013

Der Hochzeitszug stellt den prunkvollen Einzug der Braut vom 14. November 1475 mit über 2.000 Mitwirkenden nach. Die Hochzeitsgäste aus Polen und deutschen Landen schreiten durch die Innenstadt von Landshut. Mit dabei ist der Kaiser, der Kurfürst, Fürsten und Grafen, sowie Gesandte der Reichsstädte und Landshuter Bürger. Begleitet werden sie von Reisigen, Trossknechten und dem Bettelvolk. Ihr Ziel war damals die St. Martinskirche, in der der Erzbischof von Salzburg die Trauung zelebrierte. 2013 wird der historische Festzug durch die Alt- und Neustadt wieder, wie in all den Jahren vorher, von Zehntausenden jubelnden und „Hallo“-Rufenden begleitet. Das späte Mittelalter wird wieder in all seiner Eleganz und seinem Prunk lebendig.

DER ZUGWEG:
Dreifaltigkeitsplatz, Altstadt, Postplatz, Bischof-Sailer-Platz, Neustadt, und denselben Weg zurück bis zum Turnierplatz, wo die Ritterspiele stattfinden

DIE TERMINE:

30. Juni 2013  14:00 Uhr – 16:00 Uhr

07. Juli 2013 14:00 Uhr – 16:00 Uhr

14. Juli 2013  14:00 Uhr – 16:00 Uhr

21. Juli 2013  14:00 Uhr – 16:00 Uhr

DIE ZUGFOLGE:

- Stadtknechte an der Spitze des Zuges
– Stadtpfeifer
– Kinder mit ihren Betreuerinnen
– Bürgerpaare

- Zinkenisten und Posaunisten
– Gesandte der Reichsstädte Regensburg, Nürnberg, Ulm,  Nördlingen, Dinkelsbühl, Augsburg, Donauwörth, Frankfurt und der herzoglichen Stadt Straubing, mit Standarten
– Trosswagen mit Stadtknechten
– Vorreiter mit Stadt-Standarte
– Rat der Stadt Landshut mit
– Kämmerer
– Stadtschreiber
– Ratsherren
– Zünfte; Standarten mit Zunftzeichen
– Ratsgesinde: Torwart, Mägde und Knechte
– Pfalzgräfliche Pfeifer (Musikanten des Pfalzgrafen Philipp von Amberg)
– Armbrustschützen »Trausnitzer Fähndlein» mit Wagen und Marketenderinnen
– Fahnenschwinger mit Schwingfahnen

- Brandenburger Trumeter
– Fürsten mit Begleitung:
Markgraf Albrecht Achilles, Kurfürst von Brandenburg, mit Gemahlin Anna
Fürsten, Grafen, Edelleute aus Sachsen und Bayern, aus Franken, der Pfalz, Württemberg und Österreich, mit Standarten
– Margarethe, Kurfürstinwitwe von Sachsen, im Reisewagen (die Mutter der Landshuter und Brandenburger Fürstinnen)
– Enkelin Christine (Tochter des Kurfürsten von Sachsen)
– Edeldamen im Gefolge des Markgrafen

- Kaiserliche Fanfarenbläser und Pauker zu Pferd
– Bannerträger zu Pferd
– Kronenträger
– Kaiser Friedrich III. zu Pferd
– Herzog Maximilian zu Pferd
– Pfalzgraf Otto von Wittelsbach (aus Neumarkt- Herzog Sigmund von Tirol
– Graf von Preysing
– Kronen- und Wappenträger
– Pagen mit Stablichtern
– Otman Kalixt »Des türkischen Kaisers Bruder«
– Edle Herren
– Ordensleute und geistliche Fürsten
Dominikaner und Deutschordens-Komture
Bischöfe von Bamberg, Chiemsee, Augsburg, Eichstätt,  Freising, Passau
– Salzburger Trumeter
– Bläsergruppe des Erzbischofs von Salzburg
– Erzbischof von Salzburg mit Stabträger, Zeremoniar
– Standarten- und Stablichter-Träger
– Fahnenschwinger mit Wurffahnen
– Herzogliche Hofmusik
– Herold des Herzogs zu Pferd
– Herzogliche Wachen
– Herzog Ludwig der Reiche von Bayern-Landshut (Bräutigam-Vater und Gastgeber, in der Sänfte getragen) mit Schwertträger
– Kanzler Dr. Martin Mair
– Hofnarr
– Schwertträger
– Hofbeamte zu Pferd: Fraunhofer, Dr. Mauerkircher, Staudacher u.a.
– Falkner
– Geharnischte mit Ahlspießen
– Herzog Christoph der Starke von Bayern-München
– Edle Herren im Harnisch zu Pferd, mit Rennfahnen
– Turnier-Vogt, begleitet von Knappen und Lanzenträgern

- Businenbläser
– Landshuter Hofkapelle
– Herzogin Amalie (Bräutigam-Mutter, im Reisewagen, begleitet von Hofmeister und Edeldamen)
– Pagenmeister und Pagen
– Junker mit Damen

- Des Königs von Polen Trumeter
– Edelleute aus Polen
– Junker mit Obristen zu Pferd
– »Königin« Hedwig, die Braut, im goldenen Reisewagen
– Herzog Georg, der Bräutigam, zu Pferd
– Lichtertragende Pagen
– Polnische Leibjäger und Edeldame zu Pferd
– Polnischer Adel zu Pferd
– Reisewagen mit Begleiterinnen der Braut
– Edle Herren zu Pferd (Ringelstecher und Feuerkopfreiter)
– Brautgutwagen mit Begleitung
– Herzogliche Hofküche und Hofschänke

- Trommler und Pfeifer
– Reisige mit Hetmann
– Troßwagen mit Marketenderinnen
– Moriskentränzer
– Komödianten mit Wagen
– Fahrendes Volk

Stadttheater Programm Juni 2010

Freitag, 04. Juni 2010 19:30 Uhr
Der Lügner
Commedie dell arte von C. Goldoni
Samstags-Abos & Freier Verkauf

Samstag, 05. Juni 2010 19:30 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel von R. Benatzky
Freier Verkauf

Sonntag, 06. Juni 2010 11:00 Uhr
Einführungsmatinee Chérubin
Komische Oper von J. Massenet
Eintritt frei

Sonntag, 06. Juni 2010 18:00 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel von R. Benatzky
Freier Verkauf

Freitag, 11. Juni 2010 19:30 Uhr
PREMIERE Chérubin
Komische Oper von J. Massenet
Premieren-Abos & Freier Verkauf

Samstag, 12. Juni 2010 19:30 Uhr
Chérubin
Komische Oper von J. Massenet
Samstags-Abo /Abo Deluxe & freier Verkauf

Sonntag, 13. Juni 2010 18:00 Uhr
Die Hochzeit des Figaro
Oper von W. A. Mozart
Freier Verkauf

Mittwoch, 16. Juni 2010 20:00 Uhr
Studio im Stadttheater Die Räuber
Produktion des Theaterjugendclubs
Freier Verkauf

Donnerstag, 17. Juni 2010 20:00 Uhr
Studio im Stadttheater Die Räuber
Produktion des Theaterjugendclubs
Freier Verkauf

Freitag, 18. Juni 2010 19:30 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel von R. Benatzky
Freier Verkauf

Freitag, 18. Juni 2010 20:00 Uhr
Studio im Stadttheater Die Räuber
Produktion des Theaterjugendclubs
Freier Verkauf

Samstag, 19. Juni 2010 19:30 Uhr
Chérubin
Komische Oper von J. Massenet
Freier Verkauf

Sonntag, 20. Juni 2010 18:00 Uhr
My Fair Lady
Musical von F. Loewe/A. J. Lerner
Freier Verkauf

Freitag, 25. Juni 2010 19:30 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel von R. Benatzky
Freier Verkauf

Samstag, 26. Juni 2010 19:30 Uhr
Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben
Volksstück von K. Wilhelm
Freier Verkauf

Sonntag, 27. Juni 2010 18:00 Uhr
Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben
Volksstück von K. Wilhelm
Freier Verkauf

Dezember-Programm des Stadttheaters Landshut 2009

Samstag, 05. Dezember 2009 14:00 Uhr
Adalbert, der achte Zwerg
Weihnachtsstück von S. Knözinger & M. Schnel

Samstag, 05. Dezember 2009 16:30 Uhr
Adalbert, der achte Zwerg
Weihnachtsstück von S. Knözinger & M. Schnel

Samstag, 05. Dezember 2009 19:30 Uhr
La Sonnambula
Oper von V. Bellini

Sonntag, 06. Dezember 2009 11:00 Uhr
Einführungsmatinee
Betrogen
Schauspiel von H. Pinter

Sonntag, 06. Dezember 2009 14:00 Uhr
Adalbert, der achte Zwerg
Weihnachtsstück von S. Knözinger & M. Schnel

Sonntag, 06. Dezember 2009 16:00 Uhr
La Sonnambula
Oper von V. Bellini

Freitag, 11. Dezember 2009 19:30 Uhr
PREMIERE
Betrogen
Schauspiel von H. Pinter

Samstag, 12. Dezember 2009 19:30 Uhr
Mit anschließendem Publikumsgespräch
Betrogen
Schauspiel von H. Pinter

Sonntag, 13. Dezember 2009 15:00 Uhr
Junges Publikum
Die Schneekönigin
Märchen nach H. C. Andersen

Freitag, 18. Dezember 2009 19:30 Uhr
Lesung mit Musik
Heilige Nacht
Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma

Freitag, 18. Dezember 2009 20:00 Uhr
PREMIERE
Zarah – Es war so wunderbar
Ein Zarah-Leander-Abend mit Ursula Erb

Samstag, 19. Dezember 2009 19:30 Uhr
Betrogen
Schauspiel von H. Pinter

Sonntag, 20. Dezember 2009 16:00 Uhr
Maria Stuart
Tragödie von F. Schiller

Samstag, 26. Dezember 2009 18:00 Uhr
Frohes Fest
Komödie von A. Neilson

Samstag, 26. Dezember 2009 18:30 Uhr
Studio im Stadttheater
Zarah – Es war so wunderbar
Ein Zarah-Leander-Abend mit Ursula Erb

Sonntag, 27. Dezember 2009 16:00 Uhr
Betrogen
Schauspiel von H. Pinter

Mittwoch, 30. Dezember 2009 19:30 Uhr
Frohes Fest
Komödie von A. Neilson

Donnerstag, 31. Dezember 2009 17:00 Uhr
Frohes Fest
Komödie von A. Neilson

Donnerstag, 31. Dezember 2009 20:00 Uhr
Frohes Fest
Komödie von A. Neilson

Donnerstag, 31. Dezember 2009 20:30 Uhr
Studio im Stadttheater
Der Kontrabass
Ein-Mann-Komödie von P. Süskind

Das 2. Wochenende der Landshuter Fürstenhochzeit

Nachdem man mit dem ersten Wochenende solala zufrieden sein kann, hat das zweite schon mal gut begonnen. Am Freitagabend war der Zehrplatz wieder erfüllt von “Hallooooooooo”-Rufen und mittelalterlicher Musik. Der für die Landshuter Bevölkerung vorgesehene Freitagabend wurde auch als solcher sehr genutzt. Es war wie schon so oft eine wirklich hochzeitliche Stimmung, die die historischen Plätze an der Isar umwehte. Bis spät in die Nacht feierten Kostümierte und “Neuzeitliche” am Zehrplatz. Heute beginnt wieder das Hoffen und Bangen um die Gnade des Wettergottes. Mal sehen ob er Einsicht hat.

Auftakt fast gelungen, dann kam der Regen

Während es in Bayern an vielen Orten regnete, schienen die Wallfahrten zum Wettergott erfolgreich zu sein. Die Stadt im Hochzeitsfieber, Landshuter, Besucher und Akteure in bunter Mischung. Auf dem Zehrplatz richtige “Haaalooo”-Stimmung. Musikgruppen, Gauckler und viele Mitwirkende vezauberten die Gäste mit ihren Darbietungen. Leckere Speisen und Getränke vervollständigten das Wohlbefinden. Aber, man hatte vermutlich vergessen das Ende der Schönwetterbuchung auf “www.petrus.de” der Sperrstunde anzugleichen. So kam es, wie es kommen mußte, am frühen Abend dann vertrieb ein ausgewachsener Regenguss die Zehrplatzbesucher, entweder nach Hause oder in eine der wenigen Unterstellmöglichkeiten. Die “Ritterschenke” quoll über, aber wie es sich für echte “Hochzeiter” gehört, man ließ sich die gute Laune nicht nehmen und es wurde bis 1 Uhr gefeiert. Heute startet dann der 1. Hochzeitszug und auch da scheint Petus sich nicht ganz einig zu sein, aber wir geben da die Hoffnung nicht auf. Zu Beginn jedenfalls sieht das ganz manierlich aus. Das “Haaalooo” schallt schon durch die Altstadt und die Kirchenglocken läuten dazu. Unvergesslich schön. Bilder folgen so bald als möglich.

Turnierhof des Herzogs, eine gelungene Generalprobe

Eine Neuerung, die gleich auf Anhieb viele Befürworter erhielt und vermutlich damit ein fester Bestandteil bei zukünftigen Veranstaltungen werden dürfte. Sogar Petrus war ein Fan davon und ermöglichte mit einem angenehmen Wetter einen sehr zufriedenstellenden Verlauf. Bis auf unbedeutende Kleinigkeiten schien alles zu klappen, auch der Zehrplatz fand sehr guten Anklang bei den vielen Besuchern. Vor allem Landshuter Bürger hatten so die Möglichkeit diese Probe hautnah mitzuerleben, eine gute Idee der Veranstalter.
Fazit: Die LaHo kann kommen.

Musikgruppe

Mittelalterliche Musikgruppe auf dem Zehrplatz

Landshuter Fürstenhochzeit 2009

Die nächste Aufführung der “Landshuter Hochzeit” findet vom
27.06. – 19.07.2009 statt.

Termine des Hochzeitszuges:
– 28. Juni 2009 14:00 Uhr – 15:45 Uhr
– 05. Juli 2009 14:00 Uhr – 15:45 Uhr
– 12. Juli 2009 14:00 Uhr – 15:45 Uhr
– 19. Juli 2009 14:00 Uhr – 15:45 Uhr

Der Zugweg der über 2.000 Mitwirkenden:
Dreifaltigkeitsplatz – Altstadt – Postplatz – Bischof-Sailer-Platz – Neustadt
dort wendet der Zug und nimmt den umgekehrten Weg zurück um dann am Turnierplatz zu enden.

Die Zugfolge setzt sich wie folgt zusammen:

- Stadtknechte
– Stadtpfeifer
– Kinder mit Betreuerinnen
– Bürgerpaare
– Zinkenisten und Posaunisten
– Gesandte der Reichsstädte Regensburg, Nürnberg, Ulm, Nördlingen, Dinkelsbühl, Augsburg, Donauwörth, Frankfurt und Straubing mit Standarten
– Trosswagen mit Stadtknechten
– Vorreiter mit Stadt-Standarte
– Rat der Stadt Landshut mit Kämmerer, Stadtschreiber, Ratsherren
– Zünfte Standarten mit Zunftzeichen
– Ratsgesinde: Torwart, Mägde und Knechte
– Pfalzgräfliche Pfeifer (Musikanten des Pfalzgrafen Philipp von Amberg)
– Armbrustschützen »Trausnitzer Fähndlein» mit Wagen und Marketenderinnen
– Fahnenschwinger mit Schwingfahnen
– Brandenburger Trometer
Fürsten mit Begleitung:
– Markgraf Albrecht Achilles, Kurfürst von Brandenburg mit Gemahlin Anna
– Fürsten, Grafen, Edelleute aus Sachsen, Bayern, Franken, Pfalz, Württemberg und Österreich,
mit Standarten
– Margarethe, Kurfürstinwitwe von Sachsen, im Reisewagen mit Enkelin Christine
– Edeldamen im Gefolge des Markgrafen
– Kaiserliche Fanfarenbläser und Pauker zu Pferd
– Bannerträger zu Pferd
– Kronenträger
– Kaiser Friedrich III. zu Pferd
– Herzog Maximilian zu Pferd
– Pfalzgraf Otto von Wittelsbach
– Herzog Sigmund von Tirol
– Graf von Preysing
– Kronen- und Wappenträger
– Pagen mit Stablichtern
– Bruder des türkischen Kaisers Otman Kalixt
– Edle Herren
– Ordensleute und geistliche Fürsten
– Dominikaner und Deutschordens-Komture
– Bischöfe von Bamberg, Chiemsee, Augsburg, Eichstätt, Freising, Passau
– Salzburger Trumeter
– Bläsergruppe des Erzbischofs von Salzburg
– Erzbischof von Salzburg mit Stabträger, Zeremoniar
– Standarten- und Stablichter-Träger
– Fahnenschwinger mit Wurffahnen
– Herzogliche Hofmusik
– Herold des Herzogs zu Pferd
– Herzogliche Wachen
– Herzog Ludwig der Reiche von Bayern-Landshut (Bräutigam-Vater in der Sänfte)
– Schwertträger
– Kanzler Dr. Martin Mair
– Hofnarr
– Schwertträger
– Hofbeamte zu Pferd: Fraunhofer, Dr. Mauerkircher, Staudacher
– Falkner
– Geharnischte mit Ahlspießen
– Herzog Christoph der Starke von Bayern-München
– Edle Herren im Harnisch zu Pferd, mit Rennfahnen
– Turnier-Vogt begleitet von Knappen und Lanzenträgern
– Businenbläser
– Landshuter Hofkapelle
– Herzogin Amalie (Bräutigam-Mutter)
– Hofmeister und Edeldamen
– Pagenmeister und Pagen
– Junker mit Damen
– Trumeter des Königs von Polen
– Edelleute aus Polen
– Junker mit Obristen zu Pferd
– Königin Hedwig (die Braut)
– Herzog Georg (der Bräutigam)
– Lichtertragende Pagen
– Polnische Leibjäger und Edeldame zu Pferd
– Polnischer Adel zu Pferd
– Reisewagen mit Begleiterinnen der Braut
– Edle Herren zu Pferd (Ringelstecher und Feuerkopfreiter)
– Brautgutwagen mit Begleitung
– Herzogliche Hofküche und Hofschänke
– Trommler und Pfeifer
– Reisige mit Hetmann
– Troßwagen mit Marketenderinnen
– Moriskentränzer
– Komödianten mit Wagen
– Fahrendes Volk